Auf Deutsch, Bücher

E-Books zum Anfassen

ebooks

Ich mag die Stadtbücherei Münster nicht nur wegen ihrer guten, aktuellen Buchauswahl, sondern auch, weil sie technisch immer mit den aktuellen Entwicklungen mitgeht.

Sebstausleiheterminals gibt es schon seit Jahren, neben Büchern gibt es ein gut sortiertes Angebot an allen weiteren Medien, also Hörbüchern, CDs und DVDs und Spielen. Auch bei der Onleihe macht die Bücherei mit. Seit neuestem scheint sie diese nun auch aktiv zu fördern, indem sie eBook-Reader zum Anfassen und Ausprobieren anbietet.

Ganz prominent wird für diese “Kennenlern-Ecke” draußen vor der Tür geworben und auch in der Bibliothek weisen Aufsteller auf das neue Angebot hin.

“Wir machen Sie fit in Sachen digitales Lesen”

Die “eBook Lounge” selbst ist futuristisch mit grünem Licht gestaltet, sonst aber etwas kärglich ausgestattet. Natürlich, die Bücher fehlen ja nun! Stattdessen gibt es einen Tisch, Stühle und auf dem Tisch sieben Geräte zum Ausprobieren:

  • Bookeen Cybook Odyssey
  • Kobo Touch
  • Sony PRS-T2
  • TouchMe
  • Trekstor E-Book Player 3.0
  • iPad2
  • Pro-Line Tablet-PC M-728

Praktisch finde ich an dieser Angebotspalette besonders, dass neben den E-Book-Readern auch zwei Tablets zum Vergleichen angeboten werden. Die Frage, vor der ich nämlich stand, war nicht, ob ich mir ein Gerät kaufe, sondern ob es nun ein Reader oder Tablet werden soll.

An die “eBook Lounge” schließt sich direkt ein Informationsstand zur Online-Ausleihe von Büchern an, was natürlich sehr geschickt ist, da der Besucher so auch gleich erfährt, dass man mit den Readern und Tablets dann auch wirklich etwas anfangen und eBooks (ohne zusätzliche Kosten) ganz einfach lesen kann.

Ob es in anderen Büchereien wohl schon ähnliche Projekte gibt?

Standard

Schreibe einen Kommentar