Kategorie: Wordpress

Benutzerdefinierte Felder in WordPress für Queries nutzen

Zugegeben, die Überschrift des Artikels ist etwas abstrakt. Benutzerdefinierte Felder in Wordpress sind aber ziemlich praktisch, wenn es darum geht, Artikel automatisiert auszugeben und dabei zu filtern und zu sortieren. Dieser Beitrag zeigt dir am Beispiel meines Blogs japanliteratur.net, was man mit solchen individuellen Abfragen anfangen kann.

Ähnliche Beiträge in WordPress ohne Plugin ausgeben

Damit deine Leser länger auf deinem Blog verweilen, kannst du ihnen am Artikelende ähnliche Artikel zum Weiterlesen anbieten. Wie das nur mit ein paar Code-Zeilen geht, auch ohne ein Plugin zu installieren, zeigt dir dieser Artikel.

Benutzerdefinierte Felder in WordPress nutzen

Benutzerdefinierte Felder in Wordpress sind ein mächtiges Tool, mit dem man seine Blogbeiträge um Metainformationen anreichern kann. Wie du sie einrichtest und was du damit machen kannst, erklärt dieser Artikel.

Meta Descriptions in WordPress auch ohne Plugin ausgeben

Wenn in Wordpress etwas einfach selbst modifiziert werden kann, verzichte ich immer gerne auf ein Plugin. Erstens kenne ich meinen eigenen Code, zweitens habe ich dann bei späteren Updates weniger Probleme. Für alle, die auch ein wenig Lust auf DIY haben, hier eine Anleitung zum Einbau von Meta Descriptions in Wordpress.

Für Buchblogs: Artikel nach Erscheinen des Buches ausgeben

Wordpress ordnet seine Artikel nach Erscheinungsdatum, beginnend beim neuesten ganz oben und beim ältesten als letztem Beitrag. Auf einem Buchblog möchtet ihr aber unter Umständen die Buchrezensionen zu einem Autor nicht nach Erscheinungsdatum des Artikels, sondern nach Erscheinen des Buches ordnen. Wie das in Wordpress mit benutzerdefinierten Feldern geht, erklärt dieser Artikel.