Wie externe Zahlungsdienste deine Statistik verfälschen können

Nicht immer läuft die Messung mit Google Analytics und Co. reibungslos – gerade wenn du externe Zahlungsanbieter im Checkout eingebunden hast. Was du dabei beachten solltest, erklärt dieser Artikel.

Um auszuwerten, wie erfolgreich unsere Kampagnen, Ads und Bannerschaltungen sind, messen wir mit Google Analytics oder anderen Tools, ob der Besucher in unserem Shop etwas kauft (= „konvertiert“) oder nicht.

Dazu folgen wir ihm vom Seiteneinstieg über die Registrierung, durch den Checkout-Funnel und bis zur Bestellbestätigungsseite.

Was aber passiert, wenn der Kunde zwischendrin aussteigt, von unserem Shop auf auf eine fremde Website umgelenkt wird und von dort dann wiederkommt? Die Surf-Historie des Kunden geht verloren!

Das kann zum Beispiel vorkommen, wenn du einen externen Zahlungsanbieter wie Paypal eingebunden hast. Aber auch bei Kreditkarten nutzen viele Shops externe Dienste und Kunden müssen zum Eingeben ihrer Kreditkartendaten zur Website der Bank selbst.

In diesem Fall verlässt der Kunde technisch gesehen deine Website. Google Analytics beendet die Session des Kunden zugleich. Hat der Kunde dann seineZahlung erfolgreich durchgeführt, kommt er wieder auf deine Seite – allerdings mit einer neuen Session! Die Quelle ist nun die fremde Website.

So siehst du zwar den Kauf, aber nicht mehr den richtigen Referral, also die Quelle, von der der Kunde gekommen ist. Extrem ärgerlich ist das, wenn du es nicht bemerkst und die Daten über mehrere Wochen falsch einkaufen, denn es gibt keine Möglichkeit, die Referrals im Nachhinein zu reparieren.

In Google Analytics kannst du aber vorsorgen: Hierzu musst du die fremde Website in die Verweis-Ausschlussliste eintragen:

Auswahlmenü zum Verweisausschluss
Verweis-Ausschlussliste in Google Analytics

Zu dieser Seite gelangst du über die allgemeinen Einstellungen > Tracking-Informationen > Verweis-Ausschlussliste

Liste der Verweisausschlüsse
De Weg zur Verweis-Ausschlussliste in Google Analytics

Schreibe einen Kommentar